Aktuelles

Einweihung Friede-Skulptur am X1648
zwischen Münster und Osnabrück

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Arbeitskreises „Westfälischer-Friede-Weg X1648“ wurde am 25. Nov. 2017 an der  Natruper Mühle in Hagen a.T.W. eine aus Baumberger Sandstein errichtete Skulptur feierlich enthüllt.

Der Bürgermeister der  Gemeinde Hagen, Peter Gausmann, begrüßte die Wanderer und Gäste und dankte dem Stifter Hans-Günther Facies und dem Grundstückseigentümer Norbert Möller.

Aus 25-jähriger ehrenamtlicher Arbeit am Westfälischen-Friede-Weg X1648 berichtete der Hauptorganisator  und Sprecher des Arbeitskreises Hans-Günther Fascies aus Sendenhorst.

Unter Posthornklang erfolgte die feierliche Enthüllung der Skulptur, die den Friedensbereiter Fabio Chigi (päpstlicher Gesandter für die katholische "Seite") und Johan Axelsson Oxenstierna (schwedischer Gesandter für die evangelische "Seite") zeigt, die in ihrer Mitte ein Dokument mit den Großbuchstaben "FRIEDEN" halten.

Weitere Grußworte sprachen Karin Reismann (Bürgermeisterin der Stadt Münster) und Brigitte Neumann (Bürgermeisterin der Stadt Osnabrück) sowie Matthias Löb (Vorsitzender des Westfälischen Heimatbundes) und Josef Bernsmann (Heimatgebietsleiter Münsterland). Die kirchliche Weihe der Skulptur nahm der ev. Pfarrer Prof. Dr. Norbert Ammermann aus Osnabrück vor.

Anschließend gab es warme Getränke. Das angekündigte Westfälische Frühstück, (Pumpernickel, Schinken, Korn), wurde in einem zu diesem Zweck eigens hergestellten Leinenbeutel überreicht.



Westfälischer Friede-Weg X1648

Am Samstag, 25. November 2017, wird eine Skulptur am „Westfälische-Friede-Weg“ (X1648) eingeweiht, und zwar an der Natruper Mühle in Hagen a. T.W. (Grafenstraße). Über 1.000 Friedenseichen wurden vor 25 Jahren entlang des Weges - auch von uns - gepflanzt. Jetzt, 369 Jahre nach dem Friedensschluss von Münster und Osnabrück (1648) wird eine Skulptur an der Landesgrenze von Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen enthüllt.
Dazu starten die Wandergruppen am 25. November um
9.00 Uhr        am Heimathaus in Lengerich, Bergstraße 10 und um
9.00 Uhr        die Wanderer aus Niedersachsen in Hagen a.T.W., Natruper Str. 69, (Möbel Gr. Honebrink).

Ziel ist um 12.00 Uhr die Natruper Mühle, Hagen a.T.W., Grafenstraße. Nach der Einweihung der Skulptur wird ein Westfälisches Frühstück gereicht. Getränke stehen zum Selbstkostenpreis zur Verfügung. Die Veranstaltung wird gegen 14.00 Uhr beendet sein. Anmeldungen dazu sind nicht erforderlich.


Wimpelbänder und eine schöne  Überraschung

Lengericher Wanderführer werden bei Sternwanderung mit Silberner Ehrennadel des TWV ausgezeichnet

Bei der Sternwanderung des Teutoburger-Wald-Verbandes (TWV), die am Sonntag zum vierten Mal in Lengerich stattfand, passte einfach alles: Es herrschte nicht nur bestes Wanderwetter, mit Tanz, Musik und Gesang gab es anschließend auch ein buntes Rahmenprogramm und am Ende eines gelungenen Tages mit rund 100 aktiven Wanderern (die WN berichteten) noch eine Überraschung, mit der niemand gerechnet hatte.
So war der Präsident des TWV, Rüdiger Schmidt, nicht nur nach Lengerich gekommen, um die tolle Atmosphäre am Hannah-Arendt-Gymnasium zu genießen und angeregte Gespräche zu führen, er hatte auch Ehrennadeln für verdiente Mitglieder im Gepäck - und die waren sichtlich überrascht.
weiterlesen


Sternwanderung nach Lengerich i. W.

Anne Wallkötter und Dirk Plate strahlten mit der Sonne um die Wette: Denn die Rahmenbedingungen für die jährliche Sternwanderung des Teutoburger-Wald-Verbands (TWV) waren fürwahr optimal. Schon als sich die knapp 100 Wanderer aus den 22 Mitgliedsvereinen gestern Morgen auf den Weg gemacht hatten, schien die Sonne und machte „beste Werbung für das Wandern im westlichen Teutoburger Wald“, wie es später viele nannten.   
weiterlesen

Neue Wanderkarte Hansaweg

Nun ist sie da: Die neue Wanderkarte für den Hansaweg!
Erstmals bildet die Wanderkarte den gesamten Weg von Herford bis Hameln ab.
Im Hinblick auf den Deutschen Wandertag, der in 2018 in Lippe stattfindet, war uns die Karte ein besonderes Anliegen.
Der Hansaweg X9 ist ein vom Deutschen Wanderverband mit dem Gütesiegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ mehrfach ausgezeichneter Wanderweg.
Die Wanderkarte kann ab sofort zum VK-Preis von 6,95 €, bei Versand zuzüglich Versandkosten, über uns bezogen werden, siehe auch Angebote in unserem Shop

 


Sonntag, 14. Mai 2017:  Bundesweiter "Tag des Wanderns"

An diesem Tag führen wir gemeinsam mit dem
Wiehengebirgsverband Weser-Ems e. V.
drei Wanderungen durch. 
Ziel ist der Bönkersche Steinbruch in Borgholzhausen.
Treffpunkt für alle Wanderungen (Rundwanderungen) ist die
Freilichtbühne in Borgholzhausen, Bergstraße 19.
Für alle Wanderungen bitten wir um vorherige Anmeldung.


 



Trauer um ehemaligen Hauptwegewart des TWV e. V.

Ehrenmitglied Friedrich Becker verstorben

Am 14. März 2017 - zwei Tage nach unserer diesjährigen Mitgliederversammlung, zu der er noch Grüße übermitteln ließ - starb Friedrich („Friedel“) Becker im Alter von 89 Jahren.
Er war 25 Jahre lang, von 1980 bis 2005, Hauptwegewart des Teutoburger-Wald-Vereins. Im Jahre 2005 wurde er unser Ehrenmitglied.
Fiedel Becker, langjährig in Herford wohnhaft, siedelte im hohen Alter und nach dem Tode seiner Ehefrau nach Bad Oeynhausen um, wo er auch verstarb. Er hat in den Jahren seines Wirkens unzählige Wanderwege erkundet - und vor allem markiert und in Kartenwerken verzeichnet. Das Markierungsbiet des TWV kannte er wie „seine Westentasche“.
An seinen immerwährenden Einsatz für das organisierte Wandern und seine Zuverlässigkeit werden sich angesichts des Todes all diejenigen erinnern, die ihn gekannt haben.



Start in die Wandersaison

In diesem Jahr startet die Wandersaison auf dem "Weg für Genießer" am
Sonntag, 2. April 2017.
Ziel ist das Schulzentrum in Steinhagen.
weiterlesen


Vereinsweiterbildung

In Kooperation mit der SGV-Wanderakademie (Arnsberg) bieten wir für Samstag, 11. März 2017 (also einen Tag vor unserer Mitgliederversammlung in Lage-Hörste), ein Seminar an, das sich mit den Themen Vereinsrecht und Steuern befasst. Ausdrücklich  n i c h t  behandelt werden Versicherungsfragen.
Das Seminar ist für unsere Mitglieder kostenlos.
Es findet statt im
Heimathaus in Bielefeld-Jöllenbeck, Amtsstraße 20.
Dauer 10.00 bis etwa 13.00 Uhr und beginnt mit einem Kaffeetrinken um 9.30 Uhr.
 
Anmeldungen bitte formlos per Fax oder E-Mail bis zum 28. Februar 2017 an unsere Geschäftsstelle.
 



TWV-Wanderführerlehrgang abgeschlossen

Im Hinblick auf den Deutschen Wandertag 2018 in Lippe führte der TWV in Kooperation mit der SGV-Wanderakademie einen Kurzlehrgang  . . .
weiterlesen

 

Achtung
-  liebe Wanderer,
im Winter kommt es im Teutoburger Wald vermehrt zu verschiedenen forstwirtschaftlichen Arbeiten.
Um diese auch für Sie als Wanderer gefahrlos durchzuführen, kann es immer zu kurzfristigen Sperrungen kommen.
Wenn möglich werden diese Termine im Vorfeld bekanntgegeben, dies ist auf Grund der Kurzfristigkeit aber nicht immer möglich.
Wir bitten um Ihr Verständnis.




TWV-Sternwanderung 2016

Von links: Verbandswanderwart Hartmut Lüker,
Bürgermeisterin der Stadt Halle/W Frau Anne-Elisabeth Rodenbrock-Wesselmann,
WGV-Präsident Ulrich Gövert und stellv. TWV-Präsident Udo Ebert mit den Wimpelträgern


Eine gut besuchte Sternwanderung

Bei bestem Wanderwetter führten drei erfahrene Wanderführer die Teilnehmer durch die Altstadt und die „Ascheloher Schweiz“, die zweite Gruppe zum Schloß Tatenhausen und die dritte Gruppe zum Schäferstein. Am Ziel, dem Schulzentrum Halle/W. angekommen, wurden die Wanderer mit Musik empfangen und vom stellv. Präsidenten, Udo Ebert, herzlich begrüßt. Besonders begrüßte er die Bürgermeisterin der Stadt Halle/W, Frau Anne-Elisabeth Rodenbrock-Wesselmann und den Präsidenten des Wiehengebirgsverbandes, Herrn Ulrich Gövert, über dessen Teilnahme er hoch erfreut war. Zum Abschluss der Veranstaltung überreichte der Verbandswanderwart Hartmut Lüker die begehrten Wimpelbänder.




Einstimmiges Votum für Lippe

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Wanderverbandes (DWV, des Dachverbandes der bundesdeutschen Gebirgs- und Wandervereine) hat beim 116. Deutschen Wandertag in Sebnitz/Sächsische Schweiz beschlossen, die Ausrichtung des 118. Deutschen Wandertages dem Teutoburger-Wald-Verband e. V. (TWV, Sitz Bielefeld) zu übertragen.

Vom 15. bis 20. August 2018 findet diese Veranstaltung in Detmold am Teutoburger Wald statt. Höhepunkt wird der Festumzug durch die Detmolder Innenstadt am Sonntag, 19. August 2018 (Beginn: 14 Uhr) sein.

Partner des TWV sind der Kreis Lippe, die Stadt Detmold und der Lippische Heimatbund.
                                
   


Gemeinsam erfolgreich in die Zukunft starten
Kooperationsvereinbarung zwischen der SGV-Wanderakademie und befreundeten Vereinen ist unterzeichnet

 
Lachende Gesichter, zufriedene Teilnehmer und konkrete Ergebnisse: Das erste Treffen der Kooperationspartner am 19.02.2016 im Jugendhof in Arnsberg war ein voller Erfolg. Die SGV- Wanderakademie wird ab Herbst 2016 nun auch Seminare für zwei befreundete Wandervereine in  NRW anbieten. Mit dabei sind der Teutoburger-Wald-Verband (TWV) und der Eggegebirgsverein (EGV).

Das Pilotprojekt ist zunächst auf zwei Jahre angelegt. Die Idee dazu hatte SGV-Hauptgeschäftsführer Christian Schmidt: „Wir wollen die Wanderakademie auf breitere Füße stellen. Und gleichzeitig schaffen wir einheitliche Ausbildungsstandarts in NRW. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten“. Deshalb war für Werner Hoppe vom EGV und Rüdiger Schmidt und Rolf-Uwe Neumann vom TWV sofort klar: Wir nutzen die Chance und machen mit.

Das Besondere: die Wanderakademie kommt mit ihren Referenten zu den Vereinen, die Teilnehmer können in vertrautem Umfeld geschult werden. Bei dem ersten gemeinsamen Treffen ging es vor allem um die Frage, welche Seminare angeboten werden sollen.
Der TWV will in einem ersten Schritt zahlreiche Mitglieder zu Wanderführern ausbilden lassen. An zwei Wochenenden im November (19./20.11 und 26./27.11) sollen die Mitglieder in Bielefeld in einem Kurzlehrgang geschult werden.

nach oben