Hauptwanderwege

Hauptwanderwege sind Weitwanderwege, die mehrere Bundesländer durchlaufen oder große Entfernungen überbrücken.
Der TWV hat die Befugnis zur Kennzeichnung folgender Hauptwanderwege:

-  H Hermannsweg (Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“)
- X9 Hansaweg (Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“)
 


  H Hermannsweg

 Qualitätsweg "Wanderbares Deutschland"
Dieser Wanderweg (Weg der Sagen und Geschichte) ist der Kammweg im Teutoburger Wald und einer der beliebtesten Wege in den norddeutschen Mittelgebirgen. Mit einer Länge von 160 km beginnt er in Rheine und führt über Tecklenburg, Bad Iburg, Borgholzhausen, Bielefeld, Oerlinghausen, Hermannsdenkmal (Detmold), Externsteine (Horn) über den Berggipfel des Lipp. Velmerstot (441 m) zum Bahnhof Leopoldstal, Horn-Bad Meinberg).
Wanderkarten und Informationsmaterial siehe in unserem Shop.
Der Hermannsweg ist ein Urkundenweg. Fordern Sie vor der Wanderung den „Stempelvordruck“ bei uns an; E-Mail: teutoburgerwaldverband@bitel.net.

 

  X2 Burgensteig

Mit 92 km Länge führt der Burgensteig in nord-südliche Richtung durch Lippe mit folgender Streckenführung:
Porta Westfalica – Weserfähre Veltheim – Varenholz – Heidelbeck – Burg Sternberg – Barntrup – Schieder – Schwalenberg – Marienmünster – Lütmarsen – Höxter.
Die zahlreichen Burgen und Schlösser am Wege haben den Namen Burgensteig geprägt.
Wanderkarten im Maßstab 1:25000: Nordlipp. Bergland und Lipp. Südosten, siehe auch Angebote in unserem Shop.
Der Burgensteig X2 ist ein Urkundenweg. Fordern Sie vor der Wanderung den „Stempelvordruck“ bei uns an; E-Mail: teutoburgerwaldverband@bitel.net.
 
Teilstrecke Kalletal - Extertal - Barntrup, ca. 38 km, hier im TEUTO_Navigator



  X3 Cheruskerweg

Mit 65 km Länge führt dieser Wanderweg ebenfalls in nord-südliche Richtung durch Lippe mit folgender Streckenführung: Porta Westfalica – Vlotho – Talle – Lemgo – Detmold – Hermannsdenkmal – Kreuzkrug. Das Gasthaus Kreuzkrug liegt im südlichsten lippischen Ort Schlangen. Hier enden die Wanderwege des TWV. Gleichzeitig beginnen hier die Hauptwanderwege des EGV.
Start: Bahnhof Porta Westfalica – Kurpark – Schwimmbad - Richtung A2 Voßbrink, Autobahnunterführung Richtung Weser nach Vlotho-Uffeln; hier über die Weser, weiter über Talle – Lemgo – Loßbruch – Detmold – Schlangen, Kreuzkrug.
Porta Westfalica – Vlotho    15 km
bis Talle                              14 km
bis Loßbruch                      16 km
bis Schlangen (Kreuzkrug)  10 km
                                         65 km

Wanderkarten im Maßstab 1:25000: Nordlippisches Bergland (Vlotho bis Klüt) und Wanderkarte Nr. 39 (Klüt bis Kreuzkrug) siehe auch Angebote in unserem Shop.



  X4 Karl-Bachler-Weg

Der frühere nordlippische Bergpfad ist in Karl-Bachler-Weg umbenannt worden, zu Ehren des verdienstvollen lippischen Wandervaters Karl Bachler, der 90jährig 1976 in Bad Salzuflen verstarb.
Dieser 77 km lange Wanderweg beginnt in Bad Salzuflen und hat folgende Streckenführung:
Bad Salzuflen – Bonstapel – Hohenhausen – Heidelbeck – Rinteln – Bad Eilsen – Bückeburg – Rusbend – Mittelbrink – Loccum.
In Loccum befindet sich das um 1160 gegründete Zisterzienserkloster, das seine architektonische Gestalt und Ausstattung aus mittelalterlicher Zeit bestens erhalten hat.
Wanderkarte im Maßstab 1:25000 Nordlippisches Bergland, siehe Angebot in unserem Shop.


  X5 Dingelstedtpfad

Dieser 106 km lange Wanderweg beginnt in Bad Oeynhausen und endet im niedersächsischen Polle an der Weser.
Er hat folgende Streckenführung: Bad Oeynhausen (Südbahnhof) – Vlotho – Varenholz – Möllenbeck – Rinteln – Bösingfeld – Alverdissen – Barntrup – Blomberg – Schieder - Schwalenberg – Rischenau – Köterberg – Polle.
Freiherr Franz von Dingelstedt, der Dichter des Weserliedes hat seine Jugendjahre in Rinteln verbracht. Als Direktor der Wiener Oper und des Burgtheaters in Wien hat er sich besonders um die Klassiker verdient gemacht.
Wanderkarte Nordlipp. Bergland und Lipp. Südosten, siehe auch Angebote in unserem Shop.
Der Dingelstedtpfad X5 ist ein Urkundenweg. Fordern Sie vor der Wanderung den „Stempelvordruck“ bei uns an; E-Mail: teutoburgerwaldverband@bitel.net.
 
Teilstrecke Kalletal - Extertal - Barntrup,  ca. 60 km,  hier im TEUTO_Navigator



  X6 Niedersachsenweg

Der Niedersachsenweg, ein 80 km langer Wanderweg, beginnt am Hermannsdenkmal bei Detmold und endet im niedersächsischen Hameln an der Weser mit folgender Streckenführung: Hermannsdenkmal – Externsteine – Horn-Bad Meinberg - Blomberg – Herlingsburg – Lügde – Bad Pyrmont – Hämelschenburg – Hameln.
Wanderkarte Nr. 39 - Hermannsland und Wanderkarte Lipp. Südosten, siehe auch Angebote in unserem Shop.
Der Niedersachsenweg X6 ist ein Urkundenweg. Fordern Sie vor der Wanderung den „Stempelvordruck“ bei uns an; E-Mail: teutoburgerwaldverband@bitel.net.



  X7 Runenweg

Dieser 70 km lange Wanderweg hat mit dem Cheruskerweg X3 einen gemeinsamen Anfangspunkt in Porta Westfalica und auch Endpunkt in Schlangen (Kreuzkrug). Die Streckenführung ist: Porta Westfalica – Weserfähre Veltheim – Varenholz – Langenholzhausen - Hohenhausen – Bavenhausen – Lemgo – Ortmühle – Bad Meinberg – Horn – Externsteine – Kreuzkrug.
Wanderkarte Nordlippisches Bergland und Wanderkarte Nr. 39 (Hermannsland) siehe auch Angebote in unserem Shop
 



  X8 Talweg

Der 50 km lange Wanderweg führt von Werther über das Hücker Moor nach Bad Oeynhausen.
Er verläuft entlang der Talauen von Warmenau, Else und Werre und hat folgende Streckenführung: Werther – Königsbrück – Sankt Annen – Spenge – Hücker Moor – Bünde – Kirchlengern – Löhne – Bad Oeynhausen (Nordbahnhof).



  X9 Hansaweg

Qualitätsweg "Wanderbares Deutschland"
Der 72 km lange Wanderweg erinnert an die alten Hansestädte Herford, Lemgo und Hameln. Er hat folgende Streckenführung: Herford – Bad Salzuflen – Lemgo – Hillentrup – Burg Sternberg – Bösingfeld – Hohe Asch (371 m) – Waldquelle – Klütturm – Hameln. Der Hansaweg X9 durchquert Lippe in west-östliche Richtung bis zur Weser.
Die Wanderkarte "Hansaweg" können Sie über unsere Geschäftsstelle beziehen; siehe auch Angebote in unserem Shop.
Der Hansaweg X9 ist ein Urkundenweg. Fordern Sie vor der Wanderung den „Stempelvordruck“ und die Kurzbeschreibung bei uns an; E-Mail: teutoburgerwaldverband@bitel.net
 



  X10 Lönspfad

Dieser 40 km lange Wanderweg beginnt am Bahnhof Leopoldstal bei Horn und hat folgende Streckenführung: Leopoldstal – Silbermühle – Kattenmühle – Kohlstädt – Kreuzkrug – Berlebeck – Bielstein – Dörenkrug – Oerlinghausen. Endpunkt ist das Freilichtmuseum in Oerlinghausen.
Wanderkarte Nr. 39, siehe auch Angebote in unserem Shop.




  X25 Schau-ins-Land-Weg

Durch den westlichen Teil unseres Betreuungsgebietes verläuft dieser 97 km lange Wanderweg.
Die Bezeichnung X25 ist irrtümlich an die 24 vorhandenen Wanderwege des Westfälischen Heimatbundes angefügt worden; er gehört aber eindeutig zum Teutoburger-Wald-Verband. Die Streckenführung ist: Bevergern – Brochterbeck – A1 (Lotte) – Georgsmarienhütte – Hankenberge – Wellingholzhausen (Beutling) – Borgholzhausen – Werther – Kirchdornberg – Bielefeld.
Dieser Wanderweg ist eine beliebte Alternative zum parallel verlaufenden Hermannsweg, der als Kammweg über die Höhen des Teutoburger Waldes führt, während der X25 mit vielen schönen Ausblicken meist am Rande des Gebirgszuges verläuft.
Wanderkarte „Südliches Tecklenburger Land“ für den Bereich Dörenthe – Brochterbeck – Ledde – Georgsmarienhütte und Nr. 56 für den Bereich Georgsmarienhütte-Oesede bis Borgholzhausen, siehe auch Angebote in unserem Shop.



  Sachsenweg

Der 45 km lange Wanderweg verbindet die beiden Ravensberger Burgen, die Ravensburg im Teutoburger Wald und die Burgruine auf dem Limberg im Wiehengebirge.
Die Streckenführung ist: Ravensburg - Borgholzhausen - Haus Brinke - Schlos Königsbrück - Riemsloh - Elsetal/A30 - Haus Kilver - Rödinghausen mit Nonnenstein - Burgruine Limberg.
Ein Zugangsweg von Preußisch Oldendorf bis zum Limberg ist ebendalls mit dem S markiert.
Der Sachsenweg ist ein Urkundenweg. Fordern Sie vor der Wanderung den "Stempelvordruck und die Kurzbeschreibung bei uns an:
E-Mail: teutoburgerwaldverband@bitel.net.
 


nach oben